Am Wednesday 25.4.2012 im Porgy & Bess:
Dieses Event war bereits - Zum Heutigen Programm...

Gehst du hin?




Lost & Found - In Suck Jang „Bilder einer Ausstellung“

Wednesday, 25.4. 19:00 // Konzert

In Suck Jang: piano

Der 1874 vollendete Klavierzyklus des russischen Komponisten Modest Mussorgski ist ein bis heute faszinierendes Werk: klanggewaltig gesetzt und ausgestattet mit aussergewöhnlich modernen Ideen bezüglich Melodik, Harmonik und formaler Gestaltung. Ein musikalischer Orientierungspunkt für viele Tonsetzerkollegen: 1922 orchestrierte Maurice Ravel dieses kühne Klanggespinnst meisterlich, 1971 veröffentlichten Emerson, Lake & Palmer eine auf- und erregende Bearbeitung dieser vollendeten Programmmusik des russischen Neutöners nach Zeichnungen und Gemälden von Viktor Hartmann, eines im Jahr zuvor (1873) verstorbenen Künstlerfreundes.
Der junge koreanische Pianist In Suck Jang, ausgebildet an der AntonBrucknerUniversität Linz und am Mozarteum Salzburg, erinnert am heutigen Abend mit seiner brillanten wie scharf- und feinsinnigen Interpretation an das Original jenes tausendfach bearbeiteten Werkes.
Mussorgski pur: ein unverwässertes Wässerchen, auf russisch: Wodka: diesen liebte bekanntlich auch Herr M. M. über alles...

Eintritt: 7,50€

Dieses Event war bereits - Zum Heutigen Programm...

Gehst du hin?




Carl Palmer Band plays Pictures at an Exhibition (GB)

Wednesday, 25.4. 20:30 // Konzert

Carl Palmer: drums
Paul Bielatowicz: guitar
Stuart Clayton: bass

Eine Lehrstunde für Schlagzeuger und ein Abend für alte und neue Progressive Rock-Fans in Gedenken an Emerson, Lake & Palmer: Der Schlagzeuger dieser Rocklegende, Carl Palmer, ein „Drummer’s Drummer“, hat die Stücke von ELP für eine klassische Powertrio-Besetzung mit Gitarre (Paul Bielatowicz), Bass (Stuart Clayton) und Schlagzeug arrangiert. Klingt verwegen, funktioniert aber außerordentlich gut. The Carl Palmer Band spielt an diesem Abend eines der herausragenden Programme von Emerson, Lake & Palmer: „Pictures At An Exhibition“. Wer sich fragt, ob denn die Musik von Emerson, Lake & Palmer ohne die Synthesizer-Wände von Keith Emerson überhaupt möglich ist, dem sei Carl Palmers Variante ans Herz gelegt. Der hat seinem Gitarristen Paul Bielatowicz die einst soundprägenden Parts übertragen. Auf Gesang wird verzichtet. Carl Palmer wollte gar nicht erst den Versuch machen, einen Sänger zu finden, der wie Greg Lake klingt. Noch im Teenager-Alter zeigte Palmer sein Können bei The Crazy World of Arthur Brown und Atomic Rooster. 1970 gründete er zusammen mit Keith Emerson (The Nice) und Greg Lake (King Crimson) das legendäre Classic-Rock Trio Emerson, Lake & Palmer. Nach deren Auflösung stürmte er die Charts mit John Wetton (King Crimson/Roxy Music/Uriah Heep), Geoff Downes (Buggles/Yes) und Steve Howe (Yes), besser bekannt als Asia. (Pressetext)

Eintritt: 25€

1010, Riemergasse 11, Wien

In der Nähe

Scotch Club
Scotch Club
220 Checkins
175m entfernt
Phil
Phil
872 Checkins
185m entfernt
Gartenbaukino
980 Checkins
185m entfernt
 Coco Club
Coco Club
1 Checkins
260m entfernt
Local
0 Checkins
260m entfernt
U2
0 Checkins
260m entfernt
mo.e
0 Checkins
260m entfernt
Musikverein
Musikverein
0 Checkins
260m entfernt
Otto Wagner…
0 Checkins
260m entfernt
Einbaumöbel
0 Checkins
260m entfernt